lehrtipps

Werbung

Gratis bloggen bei
myblog.de

FDP Vidcast

Auf der Suche nach ständig neuem Unterrichtsmaterial bin ich nun endlich auch bei YouTube gelandet. Bisher dachte ich, dass dort hauptsächlich Spaßvideos hinterlegt sind, bestenfalls noch halbseidene *Reportagen* von Demonstrationen und Naturkatastrophen. Nun aber bin ich mit ein paar Suchbegriffen fündig geworden und landete auf dem Channel der FDP (ja, unserer gelben Partei): http://www.youtube.com/user/FDP

Augenblicklich (Mai 2008) sind dort etwa 100 Vidcasts hinterlegt, die sich mit parteipolitischen Inhalten auseinandersetzen. So habe ich einmal nach meinen wirtschaftspolitischen Themen gesucht und bin mehr als fündig geworden. Fricke (Haushaltsexperte) und Solms (Parteivize) nehmen offensichtlich regelmäßig eine Kurzdiskussion zu Wirtschaftsthemen als Vidcast auf. So haben sich die beiden in üblicherweise rund 5 Minuten schon über die Steuererhöhungen aus 2007 unterhalten, die IKB-Pleite kurz beleuchtet und die Finanzmarktkrise angerissen. Ich bin sicher, da kommt in den nächsten Monaten noch sehr viel mehr. Die beiden sitzen in ihrem Büro und werfen sich auf sehr verständliche Art und Weise ein paar Begriffe zu, die augenblicklich Gesprächsstoff in den Zeitungen sind. Dies bleibt leider nicht objektiv – wie sollte es auch von einer Partei anders erwartet werden – und ist gespickt mit Seitenhieben auf die Große Koalition.

Dies tut jedoch dem Unterhaltungswert keinen Abbruch und als Ergänzung oder Einstieg in meine Themenfelder, die ich im Präsenzunterricht ohnehin behandle, sind diese Vidcast allemal geeignet.

Es unterstützt mein didaktisches Konzept, indem es um e-learning (Vidcasts) erweitert und erhöht die Anzahl an Lehrformen – bringt damit mehr Abwechslung und ich kann mehr zwischen aktiven und passiven Lehrformen variieren und damit das Sandwich-Prinzip noch effizienter einsetzen. Zudem bringen diese Vidcasts alle Lernenden auf den gleichen Wissensstand … und weiterdenkend: ich kann schon Fragen zu den Vidcasts formulieren oder Diskussionen anregen, die dann im Forum weitergeführt werden.

In der Präsenzphase kann ich dadurch massiv Zeit sparen und ich liefere die ökonomischen Kausalitäten, die hinter den Schlagworten stehen – oft genug ist gerade hierfür die Zeit recht knapp, obwohl es fast das Wichtigste ist. Definitionen der Schlagwörter könnten schon vorher begleitend zum Vidcast geliefert werden. Es unterstützt somit die Selbstlernkompetenz der Lernenden, deren Disziplin und macht hoffentlich auch ein wenig Spaß, auch mal ein Video zu sehen. Kritisch sehe ich nur, dass nicht alle Lernenden auf YouTube Zugriff haben, weil sie keine Flatrate haben oder nur eine langsame Verbindung.

Auf jeden Fall bin ich begeistert und werde mal sehen, ob auch andere Parteien einen eigenen TV-Channel bei YouTube oder irgendwo anders haben.

12.5.08 14:15

Werbung


bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Silke (18.5.08 18:37)
Von den Gruenen gibt es regelmaessig kurze Poscasts von Kuenast & Kuhn zu aktuellen Themen - aber nicht oft zu wirtschaftspolitischen Themen. Eine paar Videos sind dort auch verlinkt:

http://www.gruene-bundestag.de/cms/podcast/rubrik/13/13397.html

aber scheint mir erst noch im Entstehen zu sein. Und ist natuerlich auch gut versteckt ...

Gruss Silke

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen