lehrtipps

Werbung

Gratis bloggen bei
myblog.de

Wiederholungsfragen

Aus der Lernforschung ist mittlerweile bekannt, dass Lehr- und Lernformen bevorzugt eingesetzt werden sollten, in denen existierendes Wissen auf seine Anwendbarkeit überprüft, ausgewählt und variiert wird. Dies fördere kreatives Denken und die Anwendbarkeit auf die Lösung neuer Probleme und Fragestellungen.

Zu Beginn einer jeder Lehrveranstaltung mit nicht mehr als 25 Lernenden hat sich meiner Erfahrung nach ein Bogen mit Wiederholungsfragen aus der letzten Lehrveranstaltung bewährt. Dort sind sowohl einfache Repetitionsfragen (nennen, definieren) als auch Anwendungen zu Konzepten oder Theorien enthalten (beschreiben, erklären) - so müssen die Lernenden in der Lage sein, die Theorie auf einen Praxisfall anwenden zu können.

Meistens gelingt dies nicht so gut und ich stelle fest, dass es mehrere grundsätzliche Quellen dafür gibt:

  • die Lernenden haben den Stoff nicht nachbearbeitet und deshalb einen Großteil wieder vergessen, was auf das Eichhörnchen-Syndrom schließen lässt;
  • sie haben die Inhalte der letzten Lehrveranstaltung nicht verstanden, aber trauten sich nicht, nachzufragen;
  • sie können die Konzepte und Theorien nicht auf den Praxisfall anwenden.

Der Grund für die Wiederholungsaufgaben ist für mich, den Lernenden vor Augen zu führen, wie sehr die Wissenslücke von Woche zu Woche wächst. Gelegentlich gebe ich Hinweise darauf, dass es soviel Lernstoff ist, dass es nicht *mal eben schnell* kurz vor der Abschlussprüfung in den Kopf gehämmert werden kann.

Zur Motivation der Lernenden nehme ich gelegentlich einfach alle Bögen mit, korrigiere sie und vergebe darauf Punkte, die aber nicht in die Endnote eingehen, sondern ein Feedback für die Lernenden sind. Es hat sich aber auch bewährt, die Antwortbögen zwischen den Lernenden auszutauschen und jeweils von den Lernenden benoten zu lassen; so erhalten sie einen direkten Einblick, was andere Lernende formulieren und welcher *Qual* der Dozent beim Korrigieren der Abschlussprüfung ausgesetzt ist (wegen meistens sehr schlechtem Schriftbild).

2.3.06 11:18

Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen